Dienstag, 28. Februar 2017

Faschingsdienstag ist ein guter Tag...............

für kleine Malerarbeiten, wenn man kein großer Karnevalist ist. Die Tapete im Esszimmer ist mir schon einige Zeit ein Dorn im Auge, denn an Terracotta habe ich mich schon lange satt gesehen. Nachdem das Tochterkind schon einmal in einer Spontan-Aktion die breiten Terracottastreifen in Taupe gestrichen hat, ist heute die restliche Tapete dran und wird in einem schönen Warmweiß gestrichen................





Es ist schon praktisch, wenn man die Malerin im Haus hat! Ich musste nur ausräumen und darf jetzt entspannt auf dem Sofa warten, bis das Esszimmer in neuem Glanz erstrahlt. Erst zum Putzen und Einräumen muss ich wieder "Gewähr bei Fuß" stehen. Dabei kann ich mir schon mal Gedanken machen, ob ich dabei ein paar Kleingkeiten verändern werde oder noch ein wenig Deko-Schnick-Schnack brauche.

Kreative Grüße

Birgit

Kommentare:

  1. Sehr praktisch liebe Birgit damit meine ich die Malerin ist mit im Haus :) Ja manchmal braucht man einfach eine Veränderung. Gutes Gelingen und viel Spaß beim Einräumen.
    Liebe Grüße Iris

    AntwortenLöschen
  2. Oh...das ist ja super, die Malerin im Haus zu haben. Dir fällt doch bestimmt noch was zur neuen Deko ein 😉
    GLG Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Hach! Das wäre bei uns auch mal nötig, leider haben wir keine Malerin/Maler im Haus!
    Also heißts dann selbst Hand anlegen, und das kann noch dauern! Lach!
    Viel Spaß beim neuen dekorieren!
    Das macht doch am meisten Spaß, gell!

    Liebe Grüßelies Tanja

    AntwortenLöschen