Mittwoch, 25. September 2013

Origami-Geschenktüten

Kürzlich habe ich bei Nadine eine tolle Tüte gesehen, die sofort auf meine "To do"-Liste kam. Sie sah auf den ersten Blick kompliziert aus, deshalb musste sie noch ein Weilchen warten, bis ich mich dran gewagt habe. Da ich heute zwischen meiner Auftragsarbeit mal etwas anderes werkeln wollte, habe ich die ersten Versuche gestartet und ich muss sagen, es ist total einfach, wenn man mal den Bogen raus hat.......


Die großen sind aus einem Bogen Designerpapier 12" x 12" gefaltet und die kleine aus einem Stück DP 21 x 21 cm (wenn man nur DIN A4 Bögen oder Reststücke zur Hand hat). Zum Größenvergleich hier noch einmal aus der Nähe. 


Die Lichtverhältnisse für die Fotos waren leider schon nicht mehr die allerbesten. Auch ich muss mich erst wieder daran gewöhnen, dass es schon früher dunkel wird. Ich finde, das ist ein tolles Projekt für Workshops und wirklich super schnell gefalzt und gefaltet. Sind die nicht ein echter Hingucker? Einfach mal etwas anderes! Bei Nadine gibt es dazu übrigens eine weihnachtliche Version.

Danke, dass Ihr wieder vorbeigeschaut habt!

Herzliche Grüße

Birgit


1 Kommentar:

  1. Die tollen Teilchen habe ich vorhin auch schon an anderer Stelle bewundert,
    Deine sehen auch richtig super aus. Origami ist ja so gar nicht meins, aber die
    könnte ich vielleicht auch hinkriegen.
    LG Doris

    AntwortenLöschen