Donnerstag, 22. Dezember 2016

Einhundert Weihnachtskarten..................

mussten diese Woche, wie in jedem Jahr, für unsere Zeitungsleser (denen wir fast täglich zu nachtschlafender Zeit die Tageszeitung frei Haus liefern) gedruckt, geschnitten und natürlich bestempelt werden. Die Karte ist nicht sehr aufwändig, aber ich lasse es mir nicht nehmen, auch diesen Kartenempfängern selbstgestaltete Karten zu überreichen. Dieses Jahr habe ich in Anlehnung des verwendeten Textes, ein nostalgisches Motiv verwendet...............



Das Stempelset "Es weihnachtet" ist aus meiner Stampin' Up!-Anfangszeit und schon lange nicht mehr erhältlich. Gut, wenn man als Demonstrator, auch wenn der Platz knapp ist, so schöne Sets nicht im Flohmarkt vertickt, sondern sie zur privaten Verwendung behält. Um meinem diesjährigen, sehr ausgeprägten, Weiß-Tick treu zu bleiben, habe ich als Stempelfarben Anthrazitgrau und Schiefergrau verwendet. Was man auf den Bildern leider nicht sehen kann - ich habe den Tannenbaum auf jeder Karte mit dem "Wink of Stella"-Stift hauchzart mit magischem Glitzer versehen, so dass die schlichten Karten trotzdem einen ganz besonderen Zauber haben.

Auf einem Haufen sehen hundert gleiche Karten so aus.................


Morgen gibt es nur noch ein paar kleine Geschenke zu verpacken und der Tannenbaum muss noch geschmückt werden. Wenn das erledigt ist, dann kann Weihnachten kommen!

Ich hoffe, auch bei Euch hält sich der Stress zum Endspurt in Grenzen und wünsche Euch einen gemütlichen Abend!

Liebe Grüße

Birgit

1 Kommentar:

  1. Aufwändig oder nicht ist trotzdem eine Fleißarbeit sehn sehr schön aus LG ulla hab eine entspannte Woche

    AntwortenLöschen