Mittwoch, 17. Juni 2015

Quadratisch geht auch!

Mit dem neuen "Falzbrett für Tüten" kann man neben rechteckigen, natürlich auch quadratische Boxen machen. Meine grasgrünen Boxen sind jeweils aus einem 10,5 cm breiten Streifen Farbkarton in DIN A4 gefaltet............


dekoriert mit einem Streifen des ebenfalls neuen "Umschlagspapier" in grasgrün/weiß gestreift und einem kleinen Anhänger, bestempelt mit dem Set "Awesomely Artistic" ...............



In Kombination mit Schwarz, Taupe und als Farbtupfer ein Blümchen in Melonensorbet, finde ich dieses Grün gar nicht mehr soooooo schlimm (nur noch ein bisschen). Grasgrün wird aber trotzdem nicht zu meinen bevorzugten Farben werden. Seht Ihr die schöne Libelle? Vor einigen Jahren hatte ich mir mal eine Libellen-Stanze von EK-Success gekauft, aber eigentlich nie benutzt. Die passt zwar nicht ganz genau zu diesem Stempelabdruck, aber ich finde das stört gar nicht weiter und das Ausstanzen geht natürlich viel schneller als das fummelige Ausschneiden. 

Nachdem schon ein paar Nachfragen kamen, wie man mit dem Tüten-Falzbrett auch Schachteln werkeln kann, hier zum besseren Verständnis ein Foto des fertig gestanzten Grundkörpers................


Für meine quadratische Box habe ich immer bei der Tütengröße "S" gefalzt. D.h. immer bis zur Falzlinie schieben, stanzen und wieder bei "S" falzen (Horizontallinie nicht vergessen). Die eigentliche Seitenfalz ("side") komplett weglassen. Das Papier umdrehen und auf der gegenüberliegenden Seite jeweils die Horizontallinie ziehen und die Laschen stanzen. Klebelasche am Ende zuschneiden, Seite zukleben und Boden wie bei den Tüten verkleben. Fertig zum Dekorieren.

Danke für's Vorbeischauen! Ich wünsche Euch noch einen schönen Nachmittag.

Liebe Grüße

Birgit

1 Kommentar: