Mittwoch, 12. Juni 2013

Anleitung Lunchbag

Nach dem ich mehrfach nach der Anleitung für die Lunchtüte von gestern gefragt wurde, habe ich heute mal alles Schritt-für-Schritt festgehalten. Im Netz gibt es verschiedene Anleitungen für diese Art von Tüten. Davon habe ich auch schon einige ausprobiert und muss sagen, dass die Anleitung von Bianca die einfachste, mit dem besten Ergebnis ist. Bei Bianca gibt es (bis jetzt) leider keine veröffentlichte Anleitung dazu, deshalb habe ich das mal übernommen, ich hoffe, dass das in Ordnung ist?! Hier also meine Foto-Anleitung.........




















Man kann die Tüten aus unterschiedlichsten Papierarten herstellen z.B Packpapier, Designerpapier, SU-Füllmaterial :-) (da braucht man manchmal eine Idee, wie man das irgendwie sinnvoll weiterverwenden kann). Es muss nur ein rechteckiges Stück Papier (egal wie groß) sein. Cardstock eignet sich dafür nicht so gut, weil er doch etwas zu dick ist. Wer weiße Tüten möchte, der nimmt einfach einen Bogen Kopierpapier, das sieht dann so aus.......



Sehr schön sehen die Tüten auch aus, wenn man das Papier vor dem Falten und Kleben erst noch bestempelt. Beim Dekorieren sind der Phantasie dann auch keine Grenzen gesetzt. Ich hoffe, meine Anleitung ist verständlich (wenn auch etwas lang) und ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbasteln. Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an Bianca für diese tolle Anleitung!

Danke für's Vorbeischauen!

Liebe Grüße

Birgit




PS: Für scharfe Falzlinien alle Falze immer von beiden Seiten mit dem Falzbein nachziehen, sonst sehen die Knicke etwas unsauber aus.















Kommentare:

  1. Vielen Dank - war noch beim Überlegen, ob ich wegen einer Anleitung fragen soll(",)
    Ich finde, sie ist dir super gelungen - ich hab sie gut verstanden und hoffe, meine Umsetzung haut auch hin. LG, Beate

    AntwortenLöschen
  2. EIne tolle Anleitung, vielen lieben Dank. Da werde ich den heute geposteten Cupcake von mir gleich mal eintüten und zum verschenken mitnehmen!! DANKE!!!!

    Ganz viele liebe Grüße, Ann:Cathrin
    von www.flying-fawn.com

    AntwortenLöschen
  3. Ahhhhhhhhhh so!
    DANKE!

    ... hier liegt noch so viel Papier rum - vielleicht findets sich ja heute auch gleich noch Zeit! :-)

    Lg, katrin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Birgit,
    danke für die tolle Anleitung, ich habe es gleich mal mit Kopierpapier ausprobiert, lag hier gerade rum. Einfacher geht es nimmer, echt super.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  5. Vielen lieben Dank für die Anleitung. Ich wollte mcih schon auf die Suche machen, aber das hast du mir erspart.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen