Montag, 15. September 2014

Anleitung "beschwipster Weihnachtsengel"

Mit Verspätung, aber besser spät als nie, gibt es heute die sehr einfache Anleitung für die "beschwipsten Weihnachtsengel". Ich hoffe, Ihr kommt mit der kleinen Fotostrecke klar...........









Ich habe übrigens einfaches Druckerpapier verwendet, was meiner Meinung nach völlig ausreichend ist. Wer es etwas "stabiler" möchte, kann dafür aber auch Flüsterweissen Cardstock verwenden.

So, jetzt habe ich noch eine Sternen-Verpackung für Euch. Die Deko-Sterne zum Hinstellen hatte ich Euch ja schon gezeigt. Mit den Framelits "Sterne" lassen sich aber auch tolle Schachteln werkeln. Die finde ich vom Handling sogar einfacher als die geschlossenen Sterne, da man beim Verkleben an der Innenseite immer schön dagegen drücken kann.





Das tolle bei diesen Schachteln ist, dass man im Gegensatz zu quadratischen oder rechteckigen Schachteln nicht darauf achten muss, den Deckel etwas größer als das Unterteil zu machen. Da die Zacken der Sterne flexibel sind, passt sich der Deckel immer genau dem Unterteil an. Für meine Schachtel habe ich den größten der Framelits-Sterne verwendet. Das Unterteil ist 6 cm und der Deckel 2 cm hoch. Es geht aber jede gewünschte Höhe! Ach ja, der Stempel "Adventszauber" ist, wie man unschwer erkennen kann, ein Stempel von Alexandra Renke.

Ich hoffe, Ihr seid gut in die neue Woche gestartet (ich freue mich, dass ab morgen endlich die Schule wieder anfängt) und wünsche Euch noch einen schönen Tag!

Liebe Grüße 



Birgit





Kommentare:

  1. Hallo Birgit!

    Danke für deine Anleitung!
    Die Stern Schachtel sieht so toll aus! Hab mir erst unlängst ein video angesehen wo der Stern komplett verschlossen wurde. Da hab ich mir schon gedacht welche Verschwendung wenn man die Verpackung danach wegwerden muss!
    Die Sterne sind sicher auch total schön unterm Weihnachtsbaum

    Lieben Gruß
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Birgit,
    vielen Dank für den lieben Kommentar! Als reine Dekoration sind die geschlossenen Sterne eigentlich schon ganz toll. Wenn man sie mit Kerzen und Tannengrün dekoriert sicher ein schöner Blickfang zur Advents- und Weihnachtszeit, aber als Geschenkverpackung finde ich sie auch absolut ungeeignet. Aber man kann sie ja auch als Schachtel mit Deckel machen und es geht sogar noch etwas einfacher, weil man schön von innen auf die Klebestellen drücken kann (geht bei den geschlossenen nur auf einer Seite).

    Viel Spaß beim "Verkleiden" der Campari-Fläschchen!

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Birgit, sehr witzige Idee! Deine Sternenschachtel finde ich auch super, ich glaube da muss ich auch mal dran.... Lg Ute

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Brigitte,
    ohhhhh das ist aber eine süße Idee mit dem Engel. Danke für die tolle Anleitung.
    LG Inge

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Birgit,
    beides sieht einfach ganz toll aus - über eine Sternenverpackung habe ich mir auch schon Gedanken gemacht, aber jetzt weiß ich wenigstens das es funktioniert! Und soooo schön dekoriert.

    Ganz liebe Grüße,
    myrna

    AntwortenLöschen