Samstag, 25. Juli 2015

Workshop mit dem Falzbrett für Tüten

Der heutige Workshop stand ganz im Zeichen des neuen Falzbrettes für Tüten. Als kleinen Willkommensgruß für die 5 Teilnehmerinnen hatte ich diese kleinen Eisbecher vorbereitet.............


Die Eistüte kennt Ihr bereits, das ist die kleine Mini-Box, die ich Euch schon ein paar mal gezeigt habe. Dieses Mal als Eiswaffel, geprägt mit dem Prägefolder "Boho Chic". Gefüllt waren die Eistüten mit farblich passenden Brausebonbons................


Für diese Box wollte ich meinen Gästen eigentlich die Anleitung für zu Hause mitgeben. Die Damen bestanden allerdings darauf, mit diesem einfachen Projekt in den Workshop zu starten und der Wunsch war mir natürlich Befehl. 

Hier mal alle anderen Workshop-Projekte zusammen...............


und hier im Einzelnen, beginnend mit den rechteckigen Schächtelchen.................


Im Workshop haben wir nur die größte der drei Boxen gewerkelt, die beiden kleineren dienten nur als Anregung für weitere Größen. 

Weiter geht es mit der Tüte, mit dem besonderen Knick (ich sehe gerade, dass sich beim Hinstellen, auf der linken Seite irgendwie ein zusätzlicher Knick in der Tüte eingeschlichen hat, der da nicht hingehört)..............


Und nun die kleine quadratische Box, bei der zum Verschließen einfach nur die vier Laschen ineinander gesteckt werden müssen...............


Ein besonderes Highlight war diese kleine Sternentasche.................


Die Ausführung mit dem gepunkteten Designerpapier sieht besonders niedlich aus. 

Weiter geht es mit einer Box mit Klappdeckel.................


Das DP "Zauberhaft" stammt noch aus der letzten "Sale a Bration" und damit wirkt die Box sehr edel. 

Zum Abschluss gab es noch die Hexagon-Box, nach einer Anleitung von Nadine Weiner, die dazu eine tolle Videoanleitung gemacht hat. Damit ist das Nachbasteln ein Kinderspiel!


Zwischendurch habe ich es dann doch auch noch geschafft, den Damen auch die eigentliche Bewandnis des Tüten-Falzbrettes näherzubringen und wir bastelteten neben all den völlig anderen Projekten wenigstens eine "Quoten-Tüte". Die Projekte wirken jetzt sicher auf einem Haufen viel (es waren am Ende auch insgesamt 8 Projekte). Ich muss allerdings dazu sagen, dass die Dekoration der einzelnen Teile zunächst einmal nebensächlich war, da es mir in erster Linie darum ging, die Vielfalt dieses tollen Werkzeuges zu zeigen. Wer wollte konnte am Schluss seine Grundschachteln nach Lust und Laune dekorieren bzw. die Projekte undekoriert mit nach Hause nehmen und dies in aller Ruhe noch zu tun. 

Die Damen waren restlos begeistert von den unglaublichen Möglichkeiten dieses Brettes und wenn sie es nicht schon gekauft hätten, dann stünde es jetzt ganz oben auf der persönlichen Wunschliste.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!!

Herzliche Grüße

Birgit

Kommentare:

  1. Liebe Birgit,
    Deine Projekte gefallen mir sehr. Da konntest Du den Mädels aber viele tolle Varianten zeigen.
    Viele Grüße, Isa

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Projekte liebe Birgit und
    das Eis ist ja der Knaller.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  3. Das war aber ein toller Workshop, da wäre ich auch gerne dabei gewesen! So viele tolle Sachen. Besonders gut gefällt mir die Tüte mit dem besonderen Knick! Ganz liebe Grüße Ute

    AntwortenLöschen