Sonntag, 16. September 2012

Ein Streifengewirr......


Was ist denn das? Tja, beim "Tag der offenen Tür" von Kerstin habe ich mich von der lieben Sandra in die Geheimnisse dieses Sterns einweihen lassen.


Iss'er nicht schön geworden! Dabei war es gar nicht so schwer, wie ich immer dachte. Nach dem ich auf einigen Blogs schon diverse Sternchen dieser Art gesehen hatte, wollte ich mir immer schon mal die Anleitung dazu anschauen und bin bis jetzt nie dazu gekommen. Aber heute war es endlich so weit. Unter der tollen Anleitung von Sandra hat es auch (abgesehen von einem kleinen Anfängerfehler) ganz gut geklappt. Das neue Designerpapier "Winterzeit" ist dafür sehr gut geeignet, wobei die kleinen Eulen dabei empfindliche Einbußen hinnehmen mussten. Aber, wie heißt es so schön: "Ein bisschen Schwund ist immer!". Ein Bogen DP reicht für diese Größe ganz genau. Das nächste Exemplar, an dem ich mich versuchen werde, ist das größere Modell und das klappt hoffentlich genau so gut wie der Prototyp. Ich brauche aber erst mal Nachschub für mein kleines "Klammeräffchen". Denn ohne geeignete Heftzange ist das Nachmachen leider schwierig.

Habt noch einen schönen Sonntag und geht mit Schwung in die neue Woche!

Liebe Grüße

Birgit

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen