Donnerstag, 18. Oktober 2012

Stanzenpaket Weihnachtsminis

Es gibt so viele schöne neue Sachen bei Stampin' Up! und es braucht schon so seine Zeit, bis man alle neuen Errungenschaften ausgiebig getestet und bemustert hat. Man weiß oft gar nicht womit man anfangen soll, da man gerne sofort alles ausprobieren möchte. Dabei habe ich bis jetzt nur einen Bruchteil der neuen Artikel aus dem Herbst-/Winter- und dem neuen Hauptkatalog bestellt. D.h. nicht, dass meine Wunschliste gerade leer wäre. Auch als Demonstrator sind die finanziellen Grenzen oft klar definiert.  Die Neubestellungen beschränken sich meist zunächst einmal auf die Sachen, auf die man auf gar keinen Fall verzichten möchte. Dazu zählt ohne Frage das Stanzenpaket "Weihnachtsminis". Diese Stanzen sind auch ohne die dazu passenden Stempel für soo viele schöne Ideen einsetzbar. Ich  habe damit heute mal ein paar Karten gewerkelt.




Sterne, Tannenbäume und Kugeln in allen Variationen. Mal aufgeklebt, mal gestanzt, hinterlegt und beglittert. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Das tolle Designerpapier "Fröhliche Weihnacht" ist da natürlich ebenfalls perfekt als Kombipartner geeignet. Ich gestehe, die neue "In Color" Apfelgrün hat es mir angetan. Es ist so ein schönes sattes, leuchtendes Grün, dass ich immer wieder begeistert bin, wie schön es sich bei den verschiedenen Projekten macht. 

Da zu meinen neuen Errungenschaften auch noch das Stempelset "Simply Serif Alphabet" gehört, habe ich das doch auch gleich noch getestet. Hier muss man allerdings sagen, dass es sich nicht gut dafür eignet, ganze Wörter zu stempeln, da die Stempelgummis  vor dem Aufkleben passend zugeschnitten werden müssen und sich die einzelnen Buchstaben am Ende nicht alle auf der gleichen Höhe befinden, was dafür sorgt, dass das Stempelbild nicht so schön gleichmäßig aussieht. Aber es gibt eine Möglichkeit, die besonders praktisch bei kürzeren Wörtern ist. 


Nach dem Stempeln die einzelnen Buchstaben einfach mit dem kleinen Kreis aus dem Stanzenset "Itty Bitty Formen" ausstanzen und z.B wie hier auf den Stern aus dem neuen Ministanzen-Set kleben. Das Ganze dann noch auf den "3/4"-Kreis" kleben und die Wirkung ist richtig schön. Für diese Karte habe ich zunächst den FK in Mitternachtsblau mit dem Set "Winterzauber" bestempelt. Dafür habe ich dieses Mal keine Stempelfarbe verwendet, sondern die Stempel mit der "Glanzfarbe" in Frostweiss betupft. Anschließend habe ich mit dem neuen "Smootch Spritz" in Vanille darübergespritzt. Das Ergenbis ist ein eisiger Schimmer auf dem FK. Ein bisschen Bling verleihen dem ganzen noch einen weiteren frostigen Effekt. Das Stempelset "Es weihnachtet sehr", mit dem schönen Schlittenmotiv ist leider nicht mehr erhältlich. 

So, das war trotz Zeitdruck heute mal wieder ein längerer Post. Ich hoffe, ich habe Euch damit nicht gelangweilt und die eine oder andere Idee macht Euch Lust zum Ausprobieren. Da ich immer mal wieder Anfragen erhalte, ob die Ideen die ich auf meinem Blog zeige übernommen werden dürfen, hier mal ein klares Statement. Auch ich lasse mich immer wieder gerne von anderen kreativen Köpfen inspirieren und gebe dann in der Regel auch immer die Quelle der Inspiration an bzw. informiere, dass ich die Idee irgendwo im Netz gefunden habe. Ich denke jeder, der seine Arbeiten im Internet für alle öffentlich macht, muss damit einverstanden sein, dass andere die Ideen gerne übernehmen möchten. Wer das nicht möchte, muss seine kreativen Ergüsse im stillen Kämmerlein alleine bewundern. Bei den unendlichen Verwendungsmöglichkeiten von Stempeln und Stanzen kommt es auch sicherlich nicht selten vor, dass es weltweit ähnliche Ideen und Umsetzungen gibt, ohne dass man etwas bewusst abgekupfert haben muss. Trotzdem vielen Dank an alle, die sich gerne absichern möchten, bevor sie eine Idee nacharbeiten.

Puh, schon so spät, jetzt muss ich mich aber ranhalten, dass ich meine Workshop-Vorbereitungen für heute Abend noch erledigt kriege.

Ich wünsch' Euch was!

Viele Grüße

Birgit


Kommentare:

  1. Was für herrliche Karten!
    Danke für deine Anregungen, ich will in den letzten Tagen auch immer mit den Weihnachtskarten anfangen, aber irgendwie habe ich noch nicht das passende Feeling! ;)
    Vielleicht klappt es ja heute?! ;)
    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura,
      Dankeschön für den netten Kommentar! Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, das richtige Feeling kommt bei mir meist, wenn ich mich aufraffe mal anzufangen. Dann sprudeln oft die Ideen und ich weiß dann oft gar nicht, womit ich zuerst anfangen soll. Ich hoffe, auch Du kriegst bald das richtige Feeling. Viel Erfolg beim Basteln!
      Viele Grüße
      Birgit

      Löschen