Montag, 8. April 2013

Auf zu neuen Ufern!

Stampin' Up! passt zum Katalogwechsel im Juli die Farbpalette dem aktuellen Trend an bzw. nimmt kombinationsfähigere Farben ins Programm (auf Calypso könnte auch ich echt verzichten). Da gibt es natürlich Gewinner und Verlierer! Mir wird die Farbe Mattgrün besonders fehlen. Die ließ sich so wunderschön mit Zartrosa und Rosenrot kombinieren. Kein Verlust ist für mich (im Gegensatz zu vielen meiner Kollegen) Baiblau. Mit diesem "schmutzigen" Blau konnte ich persönlich nie etwas anfangen, da gefiel mir Zartblau schon viel besser, aber auch das verlässt uns leider. Für diesen Farbton scheint es aber im Gegensatz zu Mattgrün eine echte Alternative zu geben. Ich mag besonders gerne kühle Farben und mein geliebtes Mattgrün gehört daher eher in diese Kategorie. Alle anderen Grüntöne (und das ist schon eine stattliche Zahl) gehen doch eher in eine andere Richtung. Aber was soll's ändern kann ich's nicht, deshalb gibt es heute quasi schon mal eine "Abschiedskarte", die zum Teil aus Resten besteht, die seit Wochen auf meinem Arbeitstisch vor sich hin dümpeln. Zu schade für den Papierkorb, deshalb "Auf zu neuen Ufern" und mal sehen, wie sich die neuen (alten) Farben in die Farbfamilien integrieren werden.


Momentan scheint so herrlich die Sonne, dass es mal wieder möglich war, das Foto-Shooting auf dem Balkon zu machen. Und es flog doch tatsächlich ein kleines Bienchen um die Blümchen herum! Der Frühling hat jetzt offensichtlich genug "geschmollt" und hält es in seinem Winterversteck auch nicht mehr aus.

Schön dass Ihr wieder vorbeigeschaut habt! Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag und einen guten Wochenstart. Genießt die Sonne, so lange sie noch da ist!

Liebe Grüße

Birgit


Kommentare:

  1. Hallo Birgit,
    die Karte sieht klasse aus. Hast Du die freche Blüte für die Karte ausgesucht oder für sie eine Karte gemacht.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Doris,
      vielen Dank für das Kompliment! Ja die Blüte, die schaute so vorwitzig unten raus und hat sich dann prima als "natürlicher" Kartenhalter angeboten, dass sie einfach mit auf's Foto durfte.
      LG Birgit

      Löschen