Freitag, 20. Dezember 2013

Fließbandarbeit

Heute bin ich spät dran, aber neben diversen letzten Erledigungen mussten heute quasi im Akkord (aber ohne Stress oder Druck) noch rund 100 Weihnachtskarten fertig werden. Sie waren zwar relativ simpel, aber trotzdem dauerte es seine Zeit, bis alles gestempelt, gestanzt und geklebt war. Zwischendurch musste ich immer mal weg, Kinder abholen, letzte Weihnachtspost verteilen und und und......  Gerade bin ich aber mit meiner Fließbandarbeit fertig geworden.


Der wunderschöne Einzelstempel "Wonderful Wreath" hat mir dabei wieder großartige Dienste geleistet. Er ist alleine schon so wirkungsvoll, dass sich damit prima diese große Stückzahl an Karten werkeln ließ. Eine kleine Blüte reichte hier um das Ganze nicht ganz so "platt" aussehen zu lassen. Jetzt fragt Ihr Euch sicher, wofür ich die große Anzahl an Karten brauche, denn die Karten für Familie, Freunde und Kunden (die hatte ich Euch schon gezeigt) sind inzwischen abgeschickt oder verteilt. Nein, ich bin ja nebenbei noch "Nachtarbeiter", d.h. seit einem guten Jahr stelle ich täglich (mit Unterstützung meiner besseren Hälfte) zu nachtschlafender Zeit in unserem Viertel die Tageszeitung zu. So habe ich, wenn andere zur Arbeit gehen, meine Arbeit schon geschafft und mir bleibt am Tag viel Kreativzeit. Diese Karten sollen am 24.12. ein kleiner Weihnachtsgruß für unsere rund 100 Zeitungsempfänger werden und die sollten natürlich auch in dieser Menge selbstgemacht sein. Alles andere hätte meine Stempelehre auch nicht zugelassen. Morgen werden dann noch die Innenblätter mit einem besinnlichen Text und dem Absender ausgedruckt, denn ohne schönen Text verlässt auch die einfachste Karte das Haus nicht. Jetzt ist aber erst mal Feierabend!

Ich wünsche Euch ein schönes 4. Adventswochenende und hoffe, Ihr könnt es schon entspannt genießen und die Hektik der letzten Wochen hinter Euch lassen. 

Herzliche Grüße

Birgit

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen