Mittwoch, 11. Dezember 2013

Gläser für die Weihnachtsconfiserie und ein "steiler" Zahn

Die dekorierten Gläser für die selbstgemachten Pralinen sind fertig und bereit zur Auslieferung.



Für die leckere Füllung sorgt die Auftraggeberin in den nächsten Tagen selbst noch. Aus einem schön dekorierten Glas, schmecken die sicher noch einmal so gut oder?

Dann hatte ich noch einen kurzfristigen Spezialauftrag. Zur Verabschiedung eines Zahntechnikers wurde eine Karte gewünscht. Meine Bekannte wollte mir dafür einen Styroporzahn vorbeibringen, was sie dann auch tat und der war ganz schön groß. So groß, dass er nur auf einer Karte in DIN A4 Platz fand. Da der Zahn an sich schon sehr platzfüllend war, passte nicht mehr allzu viel Deko dazu. Davon abgesehen, wie dekoriert man eine Karte mit überdimensionalem Zahn noch zusätzlich? Hier das  Ergebnis.......


Für den Hintergrund habe ich das aktuelle Designpapier "Eiszauber" nicht im Original verwendet, sondern mit MDS in der benötigten Größe ausgedruckt. Die Karte ist sonst in dunkelgrau, petrol und schiefergrau gehalten. Hättet Ihr da noch mehr Schnick-Schnack gemacht? Ich finde, der Zahn ist Deko genug oder?

Morgen geht es dann wieder weihnachtlich weiter. 

Macht Euch einen schönen, gemütlichen Abend!

Herzliche Grüße

Birgit

Kommentare:

  1. Hi Birgit,
    das ist ja was mit dem Zahn ;-) Super Idee, ich hätte auch nicht mehr d'ran gemacht.
    Ganz besonders gut gefallen mir die Gläser!
    Sehr schöne Präsente!
    LG., Verena

    AntwortenLöschen
  2. Na, dass ist ja mal 'ne Karte! Die wird bestimmt noch eingerahmt, oder!?
    Deine fertigen Gläschen gefallen mir auch wieder mal sehr gut meine Liebe!
    Liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Die dekorierten Gläser sind ja schon klasse, aber der Zahn ist der Hammer! Eine geniale Karte!

    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen